RWTH Fachgruppe Geowissenschaften und Geographie
Logo Lehr- und Forschungsgebiet Neotektonik und Georisiken Fachgruppe Geologie RWTH Aachen
English Version  
   

Aktuelles


Vortrag über die beiden Erdbeben in Cephalonia von George Papathanssiou am Montag, dem 31. März 2014


On Monday, 31 March, our colleague and friend George Papathanassiou from Aristotle University of Thessaloniki will give an invited talk about Seismic Environmental Effects triggered by the January and February 2014 Cephalonia Earthquakes. The presentation will start 2:00 pm at RWTH Aachen University, Lochnerstr. 4-20, 52064 Aachen, room 217. Please download the flyer here, guests are welcome.

Two earthquakes of magnitude M6+ occured near the island of Cephalonia in Western Greece on 26 January and 3 February, 2014. Both were shallow strike slip events that are associated with the Kefalonia transform fault and caused not only damages to buildings and infrastructure, but also significant earthquake environmental effects (EEEs).



Omanische Studenten nehmen an Tsunami-Forschungsprojekt teil


Eine Exkursionsgruppe omanischer Studenten der GUTech war mit Gösta Hoffmann auf Tsunamijagd. Entlang der Küste östlich von Maskat untersuchten sie Tsunamiablagerungen unterschiedlichster Korngröße, vom feinkörnigen Sediment bis zum Mega-Block von mehreren Dutzend Tonnen Gewicht. Differentielles GPS und Georadar wurden angewendet, um die Verteilung der Tsunamite zu untersuchen.

News in SmartOman: GUtech Applied Geosciences Students participated in Tsunami Research Project in Ras Al Hadd

News in MuscatDaily: GUtech students take part in tsunami research project



Schwere Erdbeben im Iran, Gösta Hoffmann im Interview


Zwei schwere Erdbeben haben den SW Iran am 9. April und die Grenzregion Iran-Pakistan am 16. April erschüttert. Das zweite, viel stärkere Beben hatte eine Magnitude von 7.8 und trat in mittlerer Tiefe (~80 km) auf. Dutzende Tote sind vor allem in Pakistan zu beklagen. Auch in Muscat, Oman, und am neuen GUtech-Campus in Halben waren die Erschütterungen zu spüren; das Gebäude wurde evakuiert. Die Times of Oman hat zu beiden Ereignissen Gösta Hoffmann befragt:

- Times of Oman zum Beben am 9. April (PDF)
- Times of Oman zum Beben am 16. April (PDF)
- Oman Tribune 2013-04-17
- Oman Daily Observer 2013-04-17

Auch sehr gut: Der Artikel der Oman Tribune.


Vortrag Subduktion und Kollision im Rhodope-Gebirge (Südosteuropa)


Prof. Dr. Nikolaus Froitzheim
Steinmann-Institut für Geologie, Mineralogie und Paläontologie, Universität Bonn

Montag, den 03. Dezember 2012, 16:00 Uhr am LuF Neotektonik und Georisiken, RWTH Aachen, Raum 408, Lochner Str. 4-20, 52056 Aachen.

Die Rhodopen werden von einem Stapel metamorpher Überschiebungsdecken aufgebaut, der durch Dehnungstektonik und Magmatismus überprägt wurde. Aufgrund des Fehlens von Fossilien und charakteristischen Leitgesteinen war lange unklar, wie und wann der Deckenstapel gebildet wurde. Funde von metamorphem Mikrodiamant zeigen, dass einige Gesteinseinheiten bis in etwa 100 km Tiefe subduziert wurden.
Strukturgeologische Untersuchung von Scherzonen, Mikroanalytik und Berechnung von Druck- und Temperaturbedingungen, Lu-Hf-Datierung von Granat und U-Pb-Datierung von Zirkon haben in den letzten Jahren entscheidende Fortschritte im Verständnis der tektonischen Entwicklung der Rhodopen und der ganzen Balkan-Halbinsel gebracht. Es hat sich gezeigt, dass fast ganz Griechenland zu einer dünnen, im Tertiär extrem weit transportierten Überschiebungsdecke gehört, deren Wurzel erst nordöstlich der Rhodopen in Bulgarien zu finden ist.

Der Veranstaltungsflyer kann hier heruntergeladen werden.

Tsunamiforschung in der Omanischen Presse


Die omanische Presse berichtet erneut über unsere Tsunamiforschung im Oman. In Zusammenarbeit mit der NUG und Kollegen der Uni Stockholm erforscht Gösta Sedimente, die entlang der omanischen Küste abgelagert wurden und die sehr wahrscheinlich von einem Tsunami stammen. Dabei konzentrieren sich die Untersuchungen nicht nur auf außergewöhnlich große Blöcke von bis zu 120 t Gewicht, sondern auch auf feinkörniges Material mit mariner Fauna und anderen Merkmalen, die einen tsunamigenen Ursprung belegen können.
Artikel in The Week, 2012-05-23 (PDF)
Artikel in YMagazine, 2012-05-22 (PDF)





Peter Kuklas Laudatio anläßlich der Verleihung des Hermann-Credner-Preises an Gösta Hoffmann (ZDGG)
















Gösta Hoffmann über Subsidenz in der Times of Oman


Download (PDF)
See also this artical at Gulf News:
Parts of Oman sinking each year, scientist says



Gösta Hoffmann über Tsunamis in der Times of Oman

Vom 31. Oktober 2011












Neues LiDAR-Video auf YouTube

Tom hat ein neues LiDAR-Video erstellt, es zeigt den Scan riesiger Blöcke, die möglicherweise von einem Tsunami an Land geworfen wurden. Die Daten helfen uns, das Volumen der Blöcke zu berechnen und damit die Energie abzuschätzen, die zum Transport nötig war.
Zum Video



Interview mit Klaus Reicherter zur Erdbebensicherheit von Atomkraftwerken


Der Link zum Interview im Deutschlandradio, gültig bis 17.09.2011.


Der EEE Katalog ist online

Der Katalog von Environmental Earthquake Effects ist online und kann hier abgerufen werden. Großartige Sache!

NUGGED YouTube Channel

Seit kurzem haben GED und NUG einen gemeinsamen YouTube Channel!
Die ersten Videos von uns sind schon online, die GED-Filme sind schon seit längerer Zeit populär. Unbedingt ansehen!






Englischer Bericht zum Lorca-Erdbeben

Der Bericht über das Erdbeben in Lorca (Mw5.1, am 11. Mai 2011) ist jetzt auch in englischer Sprache verfügbar.

Download English report
Download Spanish report


Scinexx berichtet über die Olympia-Tsunami-Hypothese unseres Kollegen Andreas Vött


Zum Artikel.


Werner Kraus im Harzer Tageblatt

Werner Kraus hat die originalgetreue Nachbildung der Arthropleura der TU Clausthal übergeben. Das Harzer Tageblatt berichtet:
















Geotag2011 - Fotopreis für Anna Roeloffs, Posterpreis Andi und Jochen

Anna hat den Geotag-Fotopreis für ihr Bild gewonnen, das sie während der Oman-Exkursion aufgenommen hat. Herzlichen Glückwunsch!

Andi und Jochen haben den dritten Preis für ihr Poster abgesahnt - Neotectonic activity of the Granada Basin – new evidence from the Padul-Nigüelas Fault Zone. Herzlichen Glückwunsch!





Neues Ohrid-Paper erschienen

Unser neues Ohrid-Paper ist bei der ZDGG erschienen und online!
Reicherter, K., Hoffmann, N., Lindhorst, K., Krastel, S., Fernandez-Steeger, T.M., Grützner, C., Wiatr, T. 2011. Active basins and neotectonics: morphotectonics of the Lake Ohrid Basin (FYROM and Albania). Z. dt. Ges. Geowiss 162 (2),217 -234.

Die Ostsse-Zeitung interviewt Gösta über Erdbeben an der Ostseeküste



Hoffmann, G. & Reicherter, K., 2011. Soft-sediment deformation of Late Pleistocene sediments along the southwestern coast of the Baltic Sea (NE Germany). Int J Earth Sci (Geol Rundschau), DOI: 10.1007/s00531-010-0633-z, 13p. Link








LiDAR-Paper online

Das LiDAR-Paper über Madeira ist bei NHESS erschienen:

Nguyen, H.T., Fernandez-Steeger, T.M., Wiatr, T., Rodrigues, D. & Azzam, R. 2011. Use of terrestrial laser scanning for engineering geological applications on volcanic rock slopes - an example from Madeira island (Portugal). Nat. Hazards Earth Syst. Sci., 11, 1-11, 2011. doi:10.5194/nhess-11-1-2011.

Download hier.


Geological Society of Oman über unsere Forschung

Al Hajar, der vierteljährliche Newsletter der Geological Society of Oman, berichtet in seiner aktuellen Ausgabe ab Seite 5 über unsere Abreiten im Sultanat.
Download



Muscat Daily über die Tsunamiforschung im Oman















Niederländisches TV berichtet über NUG-Erdbebenforschung


Link zur Sendung, ab ca. 21:00 Minuten


SpiegelOnline und andere über Erdbebenforschung der NUG


Starkbeben-Risiko gefährdet deutsche AKW
Budapest Business Journal
HVG


Omanische Presse berichtet über unsere Arbeit im Oman


Der Artikel auf Zawya.com.
Gulf News
Download the Al Watan story (PDF)
























NUG auf der EGU2011

Das NUG-Team ist mit einigen Beiträgen auf der EGU in Wien (3. - 8. April) vertreten:

GM5.1/TS4.9 Tectonic Geomorphology and Landscape Evolution

EGU2011-10468
From Space to Ground: The seismogenic landscape of Lake Ohrid - Nadine Hoffmann and Klaus Reicherter

EGU2011-10755
Are "postglacial" fault scarps really postglacial? -
Klaus Reicherter and Thomas Wiatr

EGU2011-10887
Morphotectonics on bedrock scarps on the Island of Crete, Greece - Thomas Wiatr, Klaus Reicherter, Tomas Fernandez-Steeger, and Ioannis Papanikolaou

EGU2011-11927
Active tectonics in the northern Tangra Yum Co Basin (central Tibet) - Klaus Reicherter, Thomas Wiatr, Torsten Haberzettl, Silke Schmidt, Thomas Kasper, and Peter Frenzel

TS8.1/SM2.5 Earthquake Geology and the imprint of seismic cycles

EGU2011-3581
Paleoseismological studies in the Lower Rhine Embayment - The Rurrand fault responsible for the 1756 Düren earthquakes? - Christoph Grützner, Klaus Reicherter, Jonas Winandy, Thomas Wiatr, Peter Fischer, and Thomas Ibeling

HS8.2.6 Fissured and karstified aquifers

EGU2011-11009
New data from the Nerja Cave, Southern Spain - geophysics, borehole camera and CO2 measurements for karst investigations - Christoph Grützner, Christoph Neukum, Iñaki Vadillo, José Benavente, Francisco Carrasco, and Christina Liñán

GI-9 From artefact to historical site : geoscience and non-invasive methods for the study and conservation of cultural heritage

EGU2011-3559
Improving archaeological site-analysis: A rampart in the middle Orkhon Valley investigated with combined geoscience techniques - Christoph Grützner, Birte Ahrens, Jan Bemmann, Riccardo Klinger, Norbert Klitzsch, Sven Linzen, Sonja Mackens, Martin Oczipka, Henny Piezonka, and Brigitta Schütt

GM8.3 Coastal zone geomorphologic interactions: natural versus human-induced driving factors

EGU2011-6619 Forcing factors of coastal change: case study Sultanate of Oman (Arabian Peninsula) - Goesta Hoffmann




Bericht zur Erdbeben-Konferenz in der neuen EOS

In der neuesten Ausgabe der EOS wird über die "ESF conference on Submarine Paleoseismology" in Obergurgl, Austria berichtet.
Hier der Artikel: Pantosti et al, 2011.

Spanische Medien berichten über Karstforschung in Südspanien

Im Oktober 2010 untersuchten Christoph Neukum (LIH), Jörg Linstädter (Uni Köln) und Christoph Grützner zusammen mit spanischen Kollegen (Iñaki Vadillo, José Benavente, Francisco Carrasco, and Christina Liñán) die Höhlen von Nerja, ein Weltkulturerbe und Touristenmagnet im Süden Spaniens. Vor allem ging es um die Erkundung bislang unentdeckter Hohlräume außerhalb der Grotte, außerdem wurden CO2-Messungen in der Höhle durchgeführt.


Berichte in der Presse:

Europapress
DiarioAxarquía
La Opinion de Málaga
Terra Noticias
Info Axarquía
La información
Qué
La Voz digital



spektrumdirekt berichtet über NUG

"spektrumdirekt", der Online-Ableger von Spektrum der Wissenschaft, berichtet heute über unsere Forschungen in Baelo Claudia und Archäoseismologie. Ein weiterer Schwerpunkt des Beitrags ist die Suche nach Tsunamisedimenten in Spanien und Griechenland.
Hier geht's zum Artikel!
Mittlerweile auch das Handelsblatt.


Paleoseismicity.org ist online!

Visit paleoseismicity.org, the new online community for paleoseismicity, neotectonics, earthquake geology and archeoseismology!



NUGGED Seminar

Wir laden herzlich ein zum wöchentlichen, gemeinsamen Seminar von NUG & GED, organisiert von Maartje. Unsere Doktoranden berichten über ihre Forschungsprojekte und stellen sich danach den Fragen des Publikums, detaillierte und längere Diskussionen sind ausdrücklich erwünscht! Seminarsprache ist Englisch. Das Seminar findet immer Donnerstag um 12.00 Uhr im Raum 408, Lochnerstraße 4-20 statt (Mittagessen erlaubt). Die nächsten Seminartermine im Überblick:

13.1. Susanne Hemes - Investigations on the pore-space (pore-sizes, distribution and morphology) of Boom Clay, using (cryogenic) SEM

20.1. Shiyuan Li - Understanding Stringer Deformation and movement of Ara Stringers enclosed in Ara Salt

27.1. Thomas Wiatr - LiDAR Measurements & NUG Projects

03.2. Jop Klaver - in-situ, high resolution study of porosity in wet, clay rich geo-materials by BIB-Cryo-SEM techniques

03.3. Christoph Grützner - Archeoseismology and Paleoseismology in Southern Spain

10.3. Max Arndt - Microstructural and geochemical investigation of natural vein samples from the Jabal Akhdar High-pressure-cell, Oman Mountains. Focus on fibrous 2-phase veins (calcite and quartz). Numerical modeling of fibrous veins: Translation of VeinGrowth-code to elle-platform. Experimental modeling with analogue materials to resemble fibrous veins.

17.3. Simon Virgo - Evolution of a crack-seal calcite vein network in limestone: a high resolution structural, microstructural and geochemical study from the Jebel Akhdar high pressure cell, Oman Mountains



Oman Times berichtet über Göstas Forschung

Download Artikel




GPS-Punkte der Großen Griechenlandexkursion 2010

Die GPS-Koordinaten der Aufschlüsse unserer Griechenlandexkursion 2010 können hier als KMZ-File für GoogleEarth heruntergeladen werden: Download




XVIII INQUA Congress in Bern

From 20-27 July 2011 the INQUA meeting will take place in Bern, Switzerland.
It is our pleasure to inform all of you that a special session will be sponsored by the INQUA Project #0811, titled “Paleoseismology, megacities, and critical social infrastructures”. Chairmen: Alessandro M. Michetti, Koji Okumura, Pablo Silva.
Invited Lectures include Kojiro Irikura, Leonello Serva, Kelvin Berryman, Ovidiu Coman.
This session invites contributions investigating the Quaternary records of earthquake environmental effects and surface faulting, which are the subject of the INQUA Project #0811, case histories of the geological assessment of ground shaking/ground rupture for cities and industries located on Quaternary sediments, and their implications for the safety of existing or planned critical facilities, such as Nuclear Power Plants.
Deadline for abstract submission: 30 November 2010.

The 5th meeting of the INQUA TERPRO Project #0811 will take place during the XVIII INQUA Congress. There is also financial assistance for early career scientist (less than 7 years since PhD and from countries with los GDP). Please see for details on the conference web page.
Deadline for the grant application is December 3, 2010.
Nevertheless, applicants are kindly requested to submit an abstract to the INQUA Congress by the end of this month, since this is a pre-requisite in order to be supported.



IWAGPR2011 in Aachen - Call for Papers

Vom 22. - 24. Juni 2011 findet in Aachen der International Workshop on Advanced Ground Penetrating Radar 2011 (IWAGPR) unter Federführung des FZ Jülich und der RWTH Aachen statt.
Deadline für das Einreichen von Abstracts ist der 28. Januar 2011.
Weiterlesen auf der offiziellen Tagungsseite.
Download call for papers



Tsunami-Paper veröffentlicht!


Reicherter, K., Vonberg, D., Koster B., Fernández-Steeger T., Grützner C. & Mathes-Schmidt, M. 2010. The sedimentary inventory of the 1755 Lisbon tsunami along the southern Gulf of Cádiz (southwestern Spain). Zeitschrift für Geomorphologie Vol. 54, Suppl. 3, 147-173
link

Reicherter, K., Papanikolaou, I., Roger, J., Mathes-Schmidt, M., Papanikolaou, D., Rössler, S., Grützner, C. & Stamatis, G. 2010. Holocene tsunamigenic sediments and tsunami modelling in the Thermaikos Gulf area (northern Greece). Zeitschrift für Geomorphologie Vol. 54, Suppl. 3, 99-126
link



NUG auf der Iberfault 2010


Reicherter, K., Jabaloy, A., Galindo-Zaldívar, J., et al. 2010. Trenching results of the the Ventas de Zafarraya fault (southern Spain). IberFault, Sigüenza, 2010.


NUG mit zwei Beiträgen bei der GeoDarmstadt 2010


Schumann, A., Arndt, D., Wiatr, T., Götz, A.E. & Hoppe, A. 2010. High Resolution 3D Modeling of a Mineral Deposit: Application of Terrestrial Laser Scanning. GeoDarmstadt 2010.

Schumann, A., Arndt, D., Wiatr, T., Götz, A.E. & Hoppe, A. 2010. Optimierung des Abbaumanagements von Massenrohstoffen mittels dreidimensionaler Informationssysteme und Terrestrischem Laserscanning. GeoDarmstadt 2010.



NuG mit sechs Beiträgen auf der CBGA, Thessaloniki


Grützner, C., Wiatr, T., Reicherter, K., Fernandez-Steeger, T. & Papanikolaou, I. 2010. Reconstructing the rotational landslide near Frixa (Greece, Peloponnese) with a combination of different geophysical methods and terrestrial laser scanning. XIX Congress of the Carpathian-Balkan Geological Association CBGA 2010, Thessaloniki.

Wiatr, T., Reicherter, K., Fernandez-Steeger, T. & Papanikolaou, I. 2010. Application of terrestrial laser scanning (t-LiDAR) to characterize the morphology and morphotectonics of bedrock fault scarps in Greece. XIX Congress of the Carpathian-Balkan Geological Association CBGA 2010, Thessaloniki.

Hoffmann N., Reicherter K., Liermann A. & Glasmacher U.A. 2010. Tectonic evolution of the Lake Ohrid and Prespa Basins (FYROM/Albania). XIX Congress of the Carpathian-Balkan Geological Association CBGA 2010, Thessaloniki.

Hoffmann N. & Reicherter K. 2010. Lake Ohrid Basin (FYROM/Albania): a seismogenic landscape. XIX Congress of the Carpathian-Balkan Geological Association CBGA 2010, Thessaloniki.

Reicherter K., Papanikolaou I.D., Roger J., Grützner C., Stamatis G., Mathes-Schmidt M. and Papanikolaou D. 2010. Holocene tsunamis in coastal areas of northern Greece: sedimentological and geoarchaeological evidences. XIX Congress of the Carpathian-Balkan Geological Association CBGA 2010, Thessaloniki.

Rudersdorf A., Hoffmann N., Huertgen J. and Reicherter K. 2010. Quarternary evolution of Ancient Lake Ohrid, FYROM/Albania. XIX Congress of the Carpathian-Balkan Geological Association CBGA 2010, Thessaloniki.

Abstracts hier (PDF).



M5.4 Erdbeben in Serbien

Am 3.11. um 1 Uhr morgens wurde die Gegend um Kraljevo, Serbien, von einem Beben der Magnitude 5.4 erschüttert. Die Intensitäten erreichten nach ersten Berichten MSK V, zwei Menschen starben und Dutzende wurden verletzt. Etliche Häuser sind z.T. stark beschädigt. Nach Angaben des USGS handelte es sich um eine strike-slip-Bewegung.

Kurze Zeit trat ein Beben der Magnitude 5.3 an der Nordanatolischen Störung im Westen der Türkei auf.

Mehr Info:
USGS, EMSC.


Georadar in der Kirche Orsoy


Umfangreiche Restaurierungsarbeiten finden seit Februar diesen Jahres in der evangelischen Kirche in Orsoy nahe Duisburg statt. Christoph Grützner und Tobias Rausch waren am 25. August vor Ort, um mit dem 400 MHz-System die noch nicht ausgegrabenen Bereiche des Kirchenbaus zu untersuchen. Die Auswertung der 3D-Daten soll Erkenntnisse über die noch zu erwartenden Funde im Untergrund liefern.

Homepage der Kirche Orsoy mit Fotos der Messungen

Bericht in: Der Westen

Bericht in: RP Online

Medieninteresse an der BSc.-Arbeit von Verena Bauer


Verena Bauer schreibt derzeit bei uns ihre Bachelorarbeit über die schweren Unwetter, die die Atlantikinsel Madeira im Frühjahr heimsuchten. Madeira-News.de hat einen ersten Auszug aus ihrer Arbeit veröffentlicht.
Unwetterforschung

LiDAR-Beispieldaten auf YouTube


Zwei Beispiel für LiDAR-Daten sind ab sofort auf YouTube zu sehen:
- 3D-Modell eines römischen Aquäduktes in Baelo Claudia, Südspanien
- Höhenmodell eines Kalksteinbruchs in Hessen


NUG mit sechs Beiträgen auf der EGU2010 in Wien


Hoffmann, N., Reicherter, K. & Gruetzner, C. 2010. Quaternary evolution of the delta systems and the coast line of Lake Ohrid (FYROM/Albania) revealed by shallow geophysical and drilling data. EGU General Assembly 2010, Vienna, EGU2010-10455.

Wiatr, T., Reicherter, K., Papanikolaou, I. & Fernandez-Steeger, T. 2010. Searching palaeoearthquakes in fault bedrock scarps based on reflectivity, erosion features and surface ruptures with terrestrial laser scanning. EGU General Assembly 2010, Vienna, EGU 2010-10323.

Trung Nguyen, H., Fernandez-Steeger, T., Domingos, R., Wiatr, T. & Azzam, R. 2010. Rockfall hazard assessment by using terrestrial laser scanning. A case study in Funchal (Madeira). EGU General Assembly 2010, Vienna, EGU 2010-13041.

Fernandez-Steeger, T., Wiatr, T., Papanikolaou, I. & Reicherter, K. 2010. Landslide hazard and forest fires - the relevance of geology for landslide type and development. EGU General Assembly 2010, Vienna, EGU 2010-13310.

Hoffmann, G., Gruetzner, C. & Reicherter, K. 2010. Coastal evolution of the Sultanate Oman (Arabian Peninsula) - tectonic versus sea-level forcing. EGU General Assembly 2010, Vienna, EGU2010-6201.

Reicherter, K., Papanikolaou, I.D., Roger, J., Grützner, C., Stamatis, G. & Papanikolaou, D. 2010. Holocene tsunamigenic sediments and tsunami modelling in the Thermaikos Gulf area (northern Greece). EGU General Assembly 2010, Vienna, EGU2010-12033.


Thomas Wiatr gewinnt den Innovationspreis beim "5th International Terrestrial Laser Scanning User Meeting" in Prag


Thomas Wiatr hat für seine Arbeiten zur Untersuchung von Fault Scarps (Störungsflächen) mit dem terrestrischen Laserscanner den Innovationspreis bei der Optech Fachtagung in Prag gewonnen. Bilder gibt's hier:

Fotogalerie