RWTH Fachgruppe Geowissenschaften und Geographie
Logo Lehr- und Forschungsgebiet Neotektonik und Georisiken Fachgruppe Geologie RWTH Aachen
English Version  
   

Einführung in die Georisiken


Downloads

Die Materialien zur Vorlesung sind passwortgeschützt. Das Passwort erhalten Sie in der Vorlesung.

Einführung in die Georisiken (GRM)

Es wird empfohlen, die Vorlesung ab dem 5. Sem zu besuchen, da auf Grundlagen des geowissenschaftlichen Studiums zurückgeriffen wird. Unter Grundlagen verstehen wir Kenntnisse in Stratigraphie, Geophysik, Geologie, Plattentektonik, Strukturgeologie und Geomorphologie.

Naturkatastrophen sind nicht unbedingt Georisiken, aber dann wenn sie Menschen und deren Lebensraum betreffen werden sie zum Risiko. Sie haben das System Erde immer betroffen und müssen sorgfältig in Raum (lokal, regional, global), Zeit (Dauer), Intensität (Stärke), Wiederholraten und in der Relation Ursache zu Wirkung unterschieden werden. Klimatische Extremereignisse, Erdbeben, Tsunamis, Vulkane, Ausbrüche von Gletscherseen, Massenbewegungen und Landabsenkungen verursachen enorme volkswirtschaftliche Kosten und schlimmer - gefährden Menschenleben. Ziel ist, Gefahren zu erkennen, zu evaluieren und zu managen, um größere Schäden zu vermeiden. Deshalb studieren Geowissenschaftler die Ursachen, Prozesse und Folgen von Naturkatastrophen um Vorgehensweisen, die das Eintreten einer Katastrophe verhindern oder deren Schäden minimieren, zu entwickeln.

Wichtige Termine:

Di, 22.10.2013 Vorlesungsbeginn


Inhalt:

Klimatische Gefahren

Klimaeffekte, Klimaextreme, Klimawandel und Auswirkungen
Meeresspiegel
El Niño und La Niña
Großräumige Stürme
Tropische Zyklone
Außertropische Zyklone
Schneestürme
Sturmflut
Staubstürme
Lokale Stürme (Blitz, Hagel, Tornados)
Dürren
Hochwasser, Flut
Feuer
Wellen, Meereis
Treibhauseffekte

Geologische Gefahren

Erdbeben, Tsunamis und Folgen
Vulkanismus und Folgen
Schlammvulkane
Massenbewegungen
Rutschungen, Schuttströme, Blockstürze
Küstenschutz

Extraterrestrische Risiken

Impakte
Strahlung

Anthropogen-induzierte Georisiken

Megacities
Bevölkerungswachstum
Endlager für radioaktives Material
Georisiken-Management
Frühwarnsysteme
Planung
Vermeidung